Prozess- und  Ressourcenorientierte Klangtherapie

 

Die prozess- und ressourcenorientierte Klangtherapie basiert auf den Prinzipien der prozessorientierten Gesprächsführung und der klientenzentrierten Arbeit nach Rogers, kombiniert mit den Methoden der Klangmassage, Klangmeditation und geführten Imagination. Der Fokus liegt dabei auf der Stärkung der eigenen Wahrnehmung und der Fähigkeit bewusster Selbsterkenntnis. Wir erschließen innere Kraftquellen und öffnen den Raum für neue Möglichkeiten, um das eigene Leben selbstverantwortlich und konstruktiv zu gestalten.

 

 

Meine Art der Klangtherapie ist eine präventive und beratende Methode. 

 

Sie ersetzt keine psychotherapeutische Intervention. In Fällen spezifischer Erkrankungen ist eine Abklärung und Zusammenarbeit mit Psychotherapeuten, Neurologen etc. erforderlich.

 

 

Folgende Methoden kommen dabei zur Anwendung:

  • Klangmassage mit Klangschalen, Gong und Körpermonochord
  • geführte Imagination, Klang- & Heilreisen
  • prozessorientierte Gesprächsführung
  • Körper - und Atemübungen aus dem Hatha Yoga
  • rezeptiver Einsatz von Musik

Für wen und wann ist Klangtherapie geeignet?

  • als Unterstützung in Lebensübergängen, Krisensituationen und Phasen der Neuorientierung
  • bei Stressymptomatik und daraus folgenden Belastungen
  • ergänzend bei psychosomatischen Beschwerden jeglicher Art
  • als präventive Selbstfürsorge & zur Stärkung der eigenen Kraft
  • in Rehabilitationsphasen nach körperlichen Erkrankungen

      Preis: 60 Min. - CHF 100,-